Zebrastreifen gegen Stechfliegen und Dachse

Zebrastreifen gegen Stechfliegen und Dachse

Zebrastreifen auf einer Sommerdecke, hilft das wirklich? Haben Sie in letzter Zeit mehr Zebras und weniger Pferde gesehen? Dann ist an Ihren Augen nichts auszusetzen: Die Streifen auf diesen als Zebras verkleideten Pferden verjagen tatsächlich Fliegen, Hornissen und Dachse. Warum es wirklich funktioniert, können Sie hier nachlesen.

Zebra-Streifen bei PferdenWarum Zebra-Streifen?
Immer öfter hört man positive Geschichten über Pferdebesitzer, die Zebrastreifen in den Kampf werfen. Vor allem Dachse machen Pferden im Sommer das Leben zur Plage. Ihr Pferd wird auf der Wiese angegriffen und kommt nicht zur Ruhe. Das größte Risiko besteht darin, dass Ihr Pferd wegen der stechenden Tiere durchdreht, wegrennt und in Panik durch den Draht läuft. Oder so verschwitzt werden, dass die Tiere massenhaft angreifen. Ich habe das selbst einmal mit meinem Pferd erlebt: kein Spaß, zum Glück war ich in der Nähe. Aber auch bei einer Fahrt im Freien können Dachse und Fliegen den Spaß verderben: keine entspannte Fahrt. In vielen Gegenden der Niederlande, z. B. in den östlichen und südlichen Provinzen, ist es an heißen Sommertagen manchmal unmöglich zu fahren. Autofahren verursacht Schweiß, der Dachse anlockt. All diese stacheligen Tiere können auch Ihr Training durcheinander bringen.

Forschung: dunkles Fell, helles Fell und Streifen
Eine Studie von schwedischen und ungarischen Forschern zeigte, dass die Streifen von Zebras krankheitsübertragende Insekten wie Dachse und Hornissen vertreiben. Die Lichtreflexion ist für sie weniger attraktiv als bei einem flachen Tier. Mit Insektenleim beschmierte Schilder ergaben sehr unterschiedliche Effekte:

dunkle Platte: viele Insekten
Lichtplatte: wenige Insekten
gestreifte Platte: die wenigsten Insekten